Home
Therapeutin Anne Schumacher

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich und mein Team kurz vorzustellen. Neben unserem beruflichen Werdegang finden Sie außerdem genauere Informationen über die von uns angewendeten Therapiemethoden.

Anne Schumacher

Diplom Pädagogin

Akademische Sprachtherapeutin

Akademische Lese-Rechtschreibtherapeutin (dbs)

Fachtherapeutin Neurologie DA

LSVT ® LOUD Therapeutin

Im Folgenden finden Sie eine kurze, tabellarische Auflistung meiner Stationen auf dem Weg zur eigenen Praxis. Meine langjährigen Erfahrungen, nicht nur innerhalb der sprachtherapeutischen Praxis, sondern auch im interdisziplinären Team im klinischen, pflegerischen und schulischen Bereich, haben die Grundlage für ein breit gestreutes Interesse im Bereich Stimme und Sprache sowie den damit gekoppelten physio- wie psychologischen Ursachen entsprechender Krankheitsbilder gelegt. Durch umfangreiche Zusatzqualifikationen bemühe ich mich seither, diese Interessen mit fachlichem Wissen in Theorie und Praxis zu erweitern. Sollten Sie weiterführende Fragen haben, bin ich gerne bereit, Sie im Gespräch über Details und Wissenswertes zu informieren.

Mein bisheriger berufsbezogener Lebenslauf

seit 05/2017
Erwerb des FEES Zertifikats (Fiberendoskopische Evaluation des Schluckens) akkreditiert von der DGN/DSG

2015
LSVT ® LOUD Therapeutin

2011
Akademische Rechtschreibtherapeutin (dbs)
Zertifizierte Weiterbildung nach BVL Standard

seit 11/2010
Selbstständig niedergelassen: Praxis mundart in Köln-Lindenthal

2006-2008
Weiterbildung zur Fachtherapeutin Neurologie (Düsseldorfer Akademie)

2005-2010
Fachliche Leitung einer von 5 Zweigstellen einer Praxis für Sprachtherapie in Leverkusen

2002-2010
Vollzeitbeschäftigung in einer Praxisgemeinschaft für Sprach- und Ergotherapie

Neben den „klassischen“ Therapien in der Praxis und als Hausbesuch war ich in folgenden Einrichtungen in interdisziplinären Teams sprachtherapeutisch tätig:

  • Klinikum Leverkusen (u. a. Stroke Unit, Intensivstation, Onkologie)
  • Wachkoma- und Pflegestation der Pflegeresidenz Leverkusen
  • LVR Förderschule für geistige und motorische Entwicklung / Leichlingen

1997-2002
Diplomstudiengang Sondererziehung und Rehabilitation an der Universität Dortmund mit den Schwerpunkten Sprach-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie

Mitarbeit im Sprachtherapeutischen Ambulatorium und am Projekt „Zirkus Kann-Rolli“ für aufmerksamkeitsgestörte und hyperaktive Kinder

Weitere Fortbildungen in den Bereichen:

  • Dysphagie
  • Trachealkanülenmanagement
  • Laryngektomie
  • F.O.T.T. (Facio-Orale Trakt-Therapie)
  • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation)
  • Stimmtherapie
  • Bonner Stottertherapie
  • Orofaciale Dysfunktion, CMD
  • Orofaciale Regulationstherapie nach Castillo Morales
  • Osteopathische Techniken in der Logopädie
  • MFT (Myofunktionelle Therapie)
  • Fütterstörungen
  • Frühe Interaktive Sprachtherapie mit Elterntraining (FiSchE)
  • Neurofunktionelle Reorganisation nach B. Padovan
  • Feldenkrais
  • Systemische Therapie und Elternberatung
  • Verbale Entwicklungsdyspraxie
  • SYMUT (Systemische Mutismus-Therapie)
  • DortMuT (Dortmunder Mutismus Therapie)
  • PROMPT-Technik
  • Taping für Logopäden

Mitgliedschaften:

Deutscher Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten (dbs)
Mutismus Selbsthilfe Deutschland e. V.

Katharina Feldmann

Katharina Feldmann absolvierte ihr Staatsexamen als Logopädin 1997 an der Philipps-Universität in Marburg und studierte ab 2002 anschließend Lehr- und Forschungslogopädie mit Diplom-Abschluss an der RWTH Aachen. Im Anschluss absolvierte sie ihre Ausbildung zur NLP-Trainerin und war als Lehrlogopädin für Stimme und Schlucken an der Fachschule für Logopädie in Krefeld tätig, wo sie 2005 – 2009 die Schulleitung übernahm.
Nach ihrer Elternzeit setzte sie ihren Tätigkeitsschwerpunkt als Lehrlogopädin für Stimme fort und arbeitete später als klinische Logopädin in der Phoniatrie in Duisburg.
Seit 2013 arbeitet sie in der Phoniatrie/ Pädaudiologie der Uniklinik Köln und bietet in der Praxis mundart. Stimmtherapien und -bildung an. Als lehrbefähigte Lichtenberger®-Stimmpädagogin setzt sie schwerpunktmäßig die Methode nach Gisela Rohmert in der Therapie von Stimmpatienten ein ebenso wie verschiedene körper- und atemtherapeutische Ansätze (u.a. Feldenkrais, Eutonie, Manuelle Stimmtherapie nach Münch, Sensomotorics nach Beate Hagen®). Ihr fundiertes stimmtherapeutisches Wissen basiert auf kontinuierlicher und intensiver Weiterbildung und ihrer langjährigen Tätigkeit als Lehrlogopädin für Stimme. Seit über zehn Jahren arbeitet sie zudem als freie Dozentin in der Fort- und Weiterbildung in Deutschland und Österreich.

Weitere Informationen finden sie unter www.katharina-feldmann.de. Für Therapien oder Stimmbildung in der Praxis wenden Sie sich bitte direkt über die Kontaktinformationen auf ihrer Homepage an Frau Feldmann. Termine werden in der Regel donnerstags und freitags vergeben.

Maureen Kaiser

Maureen Kaiser ist staatlich anerkannte Logopädin seit 2000 und verstärkt das Team seit November 2013 vor Allem im Bereich der Behandlung neurologischer Krankheitsbilder. Ihre Erfahrungen in diesem Bereich erarbeitete sie sich durch ihre Tätigkeit im logopädischen und interdisziplinären Rehabilitationszentrum in Lindlar, wo sie ergänzend zur neurologischen Therapie die Koordination von Langzeitrehabilitationsmaßnahmen und beruflichen Wiedereingliederungsmaßnahmen sowie von Fortbildungen mit dem Schwerpunkt Rehabilitation schädelhirntraumatisierter Patienten für Kostenträger übernahm.

Seit 2009 ist sie Lehrlogopädin in der SRH-Fachschule für Logopädie in Bonn mit den Schwerpunkten Aphasie, Dysphagie, Sprechapraxie, neurologischen Begleiterscheinungen und Demenz. 2010 war sie zusätzlich im Johannes-Krankenhaus in Troisdorf tätig, wo sie die Stroke Unit, die Akutstation und die neurologische Station betreute und absolvierte berufsbegleitend bis 2012 ein Studium an der Fachhochschule Nordhessen mit Abschluss des Bachelor of Arts Medizinalfachberufe.

Kathrin Kallmeier

Kathrin Kallmeier absolvierte ihren Abschluss zum Bachelor of Arts als Rehabilitationspädagogin mit dem Schwerpunkt Sprachtherapie 2011 in Dortmund und schloss ihr Studium mit dem Master of Science im Bereich Klinische Linguistik in Bielefeld 2014 ab.
Dank umfangreicher Erfahrungen, erworben in der ambulanten und stationären Praxis sowie an der Universität, verfügt sie über eine fundierte Kenntnis im Bereich der Therapieplanung, -durchführung und -reflexion. Seit 2013 bereichert sie mit diesen Erfahrungen unser Team - und ist seit Januar 2016 die stellvertretende fachliche Leitung der Praxis mundart.

Durch ihre Arbeit mit mutistischen Kindern im Sprachtherapeutischen Ambulatorium der TU Dortmund konnte sie sich intensiv mit dem Störungsbild des Mutismus sowie den aktuellen und etablierten Therapiemaßnahmen vertraut machen. Zur Vertiefung verfasste sie ihre Bachelorarbeit mit dem Thema „Gruppentherapie mit selektiv mutistischen Grundschulkindern – Möglichkeiten, Chancen, Grenzen“. Neben der Behandlung von mutistischen Patienten liegen ihre Schwerpunkte im Bereich der frühen Kindertherapie und in der Neurologie sowie insbesondere in der Diagnostik und Behandlung von Dysphagien, welche organisch, neurologisch oder psychogen bedingt sein können.

Maria Lenzen

Maria Lenzen ist seit ihrem Berufsabschluss 2011 als Logopädin in Teilzeit tätig. Zusätzlich zu ihrer Ausbildung schloss sie ein Studium der Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen ab, welches sie 2016 mit dem Abschluss Master of Science beendete.
Sie unterstützt die Praxis seit 2017 als Logopädin und behandelt vor allem Kinder und Jugendliche, bei denen Sprachentwicklungsstörungen auftreten. Ihr Fokus liegt dabei auf der individuellen Therapie von Aussprachestörungen, grammatischen Störungen und Wortschatzdefiziten.
Seit 2016 ist Maria Lenzen als Lehrkraft an der Universität zu Köln tätig. Sie unterrichtet hier angehende Sprachtherapeuten und Sonderpädagogen im Bereich Diagnostik und in der Förderung von Kindern mit sprachlichen Auffälligkeiten.

Sie erweiterte ihr fachliches Wissen bisher durch verschiedene Fortbildungen im Bereich Kindersprache und engagiert sich im Arbeitskreis Hörstörungen des Deutschen Berufsverbandes für Logopädie (dbl e.v.).

Lisa May

Nach dem Studium der Logopädie in Heerlen und ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin in Recklinghausen sammelte Lisa May zunächst Erfahrungen in zwei logopädischen Praxen in Düsseldorf und bildete sich in den Bereichen Dysphagie, LRS, Brain Gym, VocaSTIM und tiergestützter Therapie fort, bevor sie Ende 2015 bei mundart. anfing. Durch ihr weitreichendes Interesse an der Thematik und der umfassenden Beschäftigung mit der Vielseitigkeit unseres Berufsfeldes übernimmt sie die Behandlung zahlreicher Störungsbilder.

Ihr Fokus liegt dabei neben der Behandlung von klassischen Störungsbildern vor allem auf dem schulischen Bereich bei der therapeutischen Unterstützung von Inklusionen und Lese- Rechtschreibtherapien. Zudem liegt ihr weiterer therapeutischer Schwerpunkt auf der Behandlung von organisch, funktionell oder psychogen bedingten Stimm- und Schluckstörungen.

Carolin Schmitz

Nach abgeschlossener Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten in einer internistischen Gemeinschaftspraxis entschied sich Carolin Schmitz 2012 für das Studium der Logopädie an der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen und schloss dieses erfolgreich mit dem Bachelor of Science ab. Außergewöhnliche berufliche Erfahrungen konnte sie durch ein Auslandssemester an der Christ University Bangalore in Indien sammeln, wo sie an einem Oral Health Care Projekt teilnahm. Ergänzend zu der höchst praxisnahen Umsetzung von Lerninhalten an der Universität in den Niederlanden sammelte sie bereits zahlreiche praktische Erfahrungen. Dies geschah sowohl innerhalb der neurologischen Rehabilitationsabteilung eines Spitals, in dem sie auf der Stroke Unit und auf der Demenzstation unter Supervision therapierte und an zahlreichen Fortbildungen teilnahm, als auch in einer logopädischen Praxis, deren Schwerpunkte in der Behandlung von Sprachentwicklungsstörungen, myofunktionellen Störungen und Stottern lagen. Carolin Schmitz unterstützt die Praxis mundart. seit November 2016 sowohl im Bereich der Kindertherapie als auch in der Behandlung neurologischer und anderer Störungsbilder im Erwachsenenbereich.